Methoden

Meine Haltung als Berater nach dem personenzentrierten Ansatz des amerikanischen Psychologen Carl Rogers (1902-1987) ist durch Offenheit und Wertschätzung geprägt. In der Überzeugung, dass der Klient alles mitbringt, um sein Problem zu lösen, geht es nicht darum, Ratschläge zu erteilen, sondern den Klienten verstehend zu begleiten, so dass er eine für sich stimmige Lösung finden kann.

Ausführliche Informationen zum Ansatz von Carl Rogers finden Sie unter
http://www.gwg-ev.org/personzentrierter-ansatz

Die von Dietmar Friedmann entwickelte Methode der Integrierten Lösungsorientierten Psychologie (ILP) verbindet Elemente der Lösungsorientierten Kurztherapie (nach de Shazer) mit den Methoden des NLP (nach Bandler, Grinder u.a.) und der Systemisch-energetischen Therapie (nach Erickson). Sie unterstützt die Entwicklung von Lösungsansätzen und attraktiven Zielen sowie die Überprüfung von gewohnten Denk- und Handlungsmustern und lädt dazu ein, die eigenen energetischen Ressourcen für die Problemlösung zu nutzen. Die Einbeziehung von Kenntnissen aus der Psychographie ermöglicht ein typgerechtes und passgenaues Arbeiten mit dem Klienten.

Ausführlichere Informationen zu ILP finden Sie auf
http://www.ilp-fachschule-mainz.de/